ADFC Rendsburg - Das Ziel des ADFC
Das Ziel des ADFC PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Torben Frank   
Mittwoch, den 29. August 2012 um 13:02 Uhr

Die Weiße Brücke war bis zu ihrer Sperrung wichtige Verkehrsinfrastruktur für Fahrradfahrer und Fußgänger. Laut dem Plan der Stadt führte die Veloroute 5 über die Brücke. Da eine Veloroute zügiges und sicheres Vorankommen von Fahrradfahrern ermöglichen soll, legte die Stadtverwaltung einen Entwurf mit klarer baulicher Trennung von Fußgängern und Radverkehr vor. Als die Pläne nach Wünschen des Bauausschusses dann geschmälert wurden und der Radverkehr mit den Fußgängern vermischt wurde, wurde Angst vor "Rasenden Radfahrern" geäußert.
Der ADFC will ausdrücklich keine "rasenden Radfahrer" unter Fußgängern. Die Rendsburger ADFC-Aktiven fordern die Trennung von Radverkehr und Fußverkehr, um beiden Verkehrsarten ein sicheres und zügiges Vorankommen zu gewährleisten. Die Vermischung der beiden Verkehrsarten ist ohnehin innerorts nicht ratsam. Der ADFC wollte mit seiner "Sterbeanzeige" zur Veloroute 5 aufzeigen, wie es um den Stellenwert des Radverkehrs in den Köpfen der Entscheider bestellt ist. Der ADFC fordert ein Überdenken des Veloroutennetzes sowie die klare Ausschildung der Velorouten durch Wegweiser.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 05. September 2012 um 11:42 Uhr
 

© ADFC 2010