Hier berichten wir, wo und wie wir für Sie aktiv sind. Der letzte Besuch einer Verkehrsausschußsitzung gehört genauso dazu wie der Eindruck von der letzten Tour.



Interessantes Interview PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Torben Frank   
Montag, den 30. Juni 2014 um 11:50 Uhr

(TF) In der ZEIT findet sich ein Interview mit der dänischen Architektin und Stadtplanerin Helle Søholt.

"Radfahrer machen eine Stadt erst richtig lebendig. Man sieht Gesichter auf der Straße, und nicht nur hinter Windschutzscheiben. Die Stadt wird als menschenfreundlich wahrgenommen und dadurch attraktiv. Sie zieht Familien an, aber auch Unternehmen und gut ausgebildete Talente, die in der Stadt leben wollen."

"Wer mit dem Auto Einkaufen fährt, macht das ein Mal pro Woche. Man fährt zum Supermarkt, macht seinen Kofferraum voll und fährt wieder nach Hause. Wer aber mit dem Rad Einkäufe erledigt, macht das eher zwei bis drei Mal in der Woche. Er nimmt jedes Mal weniger mit, aber gibt unterm Strich etwas mehr aus." - Und das nicht auf der Grünen Wiese, sondern wohnungsnah, betriebsnah oder in der Innenstadt.

Die Stadtplanerin spricht bewußt von "gefühlter Sicherheit" auf Hochbordradwegen. Subjektive Sicherheit ist nämlich keine objektive Sicherheit. Da jedoch eine Zunahme des Radverkehrs das individuelle Unfallrisiko senkt, können die radwegetypischen Unfälle zurückgehen. 

 http://www.zeit.de/mobilitaet/2014-05/stadtplanung-fahrrad

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 9 von 15

© ADFC 2010